Vereinsmeisterschaft 2018

Das Finalturnier

10.12.2018

Nach 12 Qualifikationsturnieren haben sich folgende 8 Spieler für das Turnierfinale qualifiziert:

1.Kevin 2.Dennis 3. Tülle 4. Frank 5. Ralf 6. Monia 7. Benito 8. Marcel

 

Es wurde ein klassisches Doppel K.O Turnier gespielt mit den Startpartien.

 

1vs8

4vs5

3vs6

2vs7 

 

Und man konnte nach der ersten Runde sehen, dass die Platzierungen auch seinen Grund hatten. Bis auf in der Partie Frank vs Ralf hat immer der besser platzierte die Erstrundenpartie gewonnen.

Man merkte aber, dass das Niveau an dem heutigen Tage schon sehr hoch war und somit die Anspannung der einzelnen Spieler völlig in Ordnung ging.

Im ersten Halbfinale kam es zu der Begegnung die man sich natürlich in so einem Turnierbaum wünscht.

Der 1. platzierte des Jahres Kevin traf auf die Nummer 2 Dennis.

 

Beide lieferten ein sehr sauberes Dartmatch ab. Jeder kleine Fehler wurde vom Gegner eiskalt bestraft. Nachdem Kevin nicht mehr in die Triple Felder kam, war Dennis zur Stelle.

Durch einen 3:1 Sieg sicherte Dennis sich die Finalteilnahme und schickte Kevin in die "Verliererrunde" wo bereits der bärenstarke Ralf Meyer auf ihn wartete.

Ralf ist gut ins Turnier gestartet aber, dass absolute Selbstbewusstsein holte er sich in der Begegnung gegen Tülle mit einer 180 und einem 2:1 Sieg.

Nun wollte er es auch Kevin beweisen und tat dies auch.

Er konnte sich mit einen guten Leistung mit 2:0 gegen Kevin durchsetzen und zog somit ebenfalls ins Finale ein.

 

Ein packendes Finale stand vor uns. Und wie es sich gehört ging dies auch in den Decider.

 

Ich möchte nicht sagen, das Ralf schlechter war, aber man merkte an, dass er wusste das er gewinnen muss und Dennis merkte man an, dass er den Turniersieg immer noch in dem Spiel der Verliererrunde holen konnte.

Diese paar Prozent mehr Leichtigkeit waren vermutlich ausschlaggebend, sodass der Vereinsmeister der Elite Darter Schiefbahn nun den Namen Dennis trägt.

 

Herzlichen Glückwunsch vom Vorstand lieber Dennis.

 

Gesamtergebnis

1. Dennis

2. Ralf

3. Kevin

4.Tülle

6. Benito

6.Marcel

8. Monia

8. Frank

 

Und nun lasse ich die Bilder der drei sprechen, die sich einen Pokal sichern konnten.